zurück zur Wichtiges - Unwichtiges - Kuriositätenseite

Marathon trotz Krankenschein

Wer krankgeschrieben ist, muss nicht unbedingt das Bett hüten. Manche Arbeitnehmer dürfen sogar einen Marathon laufen. Das hat das Arbeitsgericht Stuttgart im Falle eines Mitarbeiters entschieden, der wegen eines Schulterblattbruches krankgeschrieben war. Als der Chef mitbekam, dass der Mitarbeiter an zwei Marathonläufen teilgenommen hatte, kündigte er ihm fristlos. Zu Unrecht, wie die Richter jetzt entschieden. Denn der Mitarbeiter hatte eine ärztliche Bescheinigung, dass die Läufe die Heilung nicht verzögern. Da kein genesungsunwürdiges Verhalten vorlag, musste der Chef die Kündigung zurücknehmen.
(Az. 9 Ca 475/06)

aus Triathlon Jänner 2009